„Ich war einsam und du hast mir geschrieben“ (nach Matthäus 25)

Im Rahmen des Religionsunterrichts nahmen Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs der Oberschule „Schule Am Roten Berg“ an einem sozialen Projekt teil.

Von ihrer eigenen Situation, des Distanzlernens (Homeschooling) und der fehlenden sozialen Kontakte zu Freunden und Mitschüler*innen geleitet, stellten sie schnell fest, dass es ganz viele Menschen gibt, die noch viel mehr unter Einsamkeit leiden. Gerade in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie darf die Mitmenschlichkeit bei aller notwendigen räumlichen Distanz nicht auf der Strecke bleiben.

Ausgehend von diesem Motiv haben die Schülerinnen und Schüler die Idee entwickelt, den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums „Hotel zur Rothenburg“ in Hasbergen Briefe zu schreiben. In nette Worte und die schöne Gestaltung der Briefe haben sie viel Zeit und Mühe investiert.

Ihre Hoffnung ist es, so etwas Freude, Abwechslung und ein Zeichen des Miteinanders in dieser schwierigen Zeit zu schenken.

Und wer weiß: Vielleicht bekommen sie ja auch Antwort…

Eine Fortsetzung ist nicht ausgeschlossen!

Drei Schüler/innen übergaben der Pflegedienstleitung des Seniorenzentrum, Frau Burghardt, einen Korb mit den Briefen für die Seniorinnen und Senioren. Sie war so sehr von der Aktion begeistert und möchte die Schüler im Sommer zu einem Eis ins Zentrum einladen, wenn es die Situation denn erlaubt.

Rita Grave

(Klassenlehrerin und Religionslehrerin)