ALLGEMEINES

Die Schule Am Roten Berg Hasbergen (SARB) ist eine teilgebundene Ganztagsschule mit 2 verpflichtenden Ganztagen. (Montag und Donnerstag).

Am Dienstag und Mittwoch bieten wir im Rahmen unseres freiwilligen Ganztagsangebotes eine vielfältige Auswahl an Arbeitsgemeinschaften und Förderangeboten an.

Wir unterrichten an der SARB jahrgangsbezogen.

Wir sind eine Schule, die den Schülerinnen und Schülern die Zeit zur persönlichen Entwicklung gibt und auf die jeweiligen individuellen schulischen Veränderungen reagieren kann.

SCHULDATEN

Schüler/ -innen

Klassen

Lehrer/ -innen

Schüler/ -innen

Klassen

Lehrer/ -innen

Weitere Daten:
  • 1 Beratungslehrerin
  • 1 abgeordnete Lehrkräfte von der Comeniusschule Gmhütte (Förderschule Schwerpunkt: Lernen)
  • 1 Lehrer im Vorbereitungsdienst
  • 2 Schulsozialpädagogen
  • 1 pädagogischer Mitarbeiter
  • 1 Mitarbeiter/innen im Ganztag
  • 1 Mitarbeiter im Rahmen des „Freiwilligen Sozialen Jahres“ (FSJ)
  • 3 Mitarbeiterinnen in der Mensa
  • 2 Schulsekretärinnen
  • 1 Hausmeister
  • Schulhund „Lenny“

UNSER LEITBILD

Selbstständigkeit

  • Wir lernen nach dem Prinzip des „selbstgesteuerten Lernens“.

 

Anspruch

  • Unseren Erfolg erreichen wir durch Leistung.
  • Wir erkennen Anstrengungen an.

 

Respekt

  • Wir haben Verständnis für die Gefühle, Meinungen, Bedürfnisse und Rechte anderer.
  • Wir wissen, dass die eigene Sichtweise nicht die einzig mögliche ist.
  • Wir verstehen, dass besonders im Umgang mit Schwächeren Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme wichtig sind.
  • Wir haben Verständnis und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Religionen.
  • Wir erkennen, dass Regeln für das Zusammenleben in einer Gemeinschaft unerlässlich sind.
  • Wir verstehen, dass Regeln die Würde und die Freiheit der einzelnen Mitglieder unserer Schule garantieren und schützen.

 

Bildung 

  • Wir haben in unserer Ganztagsschule mehr Zeit für Bildung.
  • Wir legen besonderen Wert auf berufsvorbereitende Ausbildung.
  • Wir bilden unsere Schülerinnen und Schüler sachlich und fachlich gut aus.
  • Wir bilden die kreativen Elemente in unseren Jugendlichen aus.
  • Wir beugen Indifferenz und Orientierungslosigkeit vor.

AUSSTATTUNG

UNSER SCHULGEBÄUDE

  • Klassen – und Differenzierungsräume
  • modern ausgestattete naturwissenschaftliche Fachräume (Physik, Chemie, Biologie)
  • Kunstraum
  • Musikraum
  • Computerraum
  • Technikraum
  • Werkraum
  • Turnhalle
  • Zukunftslabor (MINT-/ROBOTIK – Raum)
  • Hauswirtschaftsraum mit Schulküche
  • Mensa
  • Cafeteria (als Schülerfirma)
  • 2 große Pausenhallen mit einer Schachecke, einem Billardtisch und einem Kicker

UNSER SCHULGELÄNDE

Großzügiger neugestalteter Schulhof

  • Fußballplatz (Soccer Court),
  • Basketballkorb
  • Tischtennisplatten
  • Niedrigseil – Klettergarten
  • Kletterpyramide
  • Erlebnis – Parcours
  • Außenklassenzimmer
  • diverse Sitzgelegenheiten

Sport – Außenanlage

DIGITALE AUSSTATTUNG

  • Alle Klassen- und Fachräume sind mit wLan ausgestattet.
  • Alle Klassen- und Fachräume sind mit einem Beamer und AppleTV als Präsentationsmedien ausgestattet.
  • Unsere Schule verfügt über einen neu ausgestatteten Computerraum mit 24 PCs.
  • 140 iPads stehen den Schüler/innen für die unterrichtliche Nutzung zur Verfügung.
  • Die naturwissenschaftlichen Räume und der Technikraum sind mit interaktiven Tafeln ausgestattet.
  • Der Technikbereich verfügt über einen 3D – Drucker, der im Unterricht Einsatz findet.
  • Ein Zukunftslabor (MINT – Raum) mit 18 programmierbaren DOBOT – Robotern sowie LEGO -Mindstorm Roboter (Interessierte Schüler/innen erlernen im Rahmen des Technikunterrichtes, Wahlpflichtkursen, Technikprofil und der ROBOTIK-Arbeitsgemeinschaft diese Robotersysteme zu programmieren.

GANZTAG

Das Ganztagsangebot unserer Schule besitzt einen hohen Stellenwert. Die Alltagssituation in vielen Elternhäuser hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt, sodass die Möglichkeit einer vielfältigen, inhaltlichen Betreuung am Nachmittag unerlässlich ist. Für uns als Schule ist es wichtig die Schultage nicht einfach nur zu verlängern, sondern ein breites Angebot zwischen Lernen, Fördermaßnahmen und Arbeitsgemeinschaften zu bieten. Weg von der reinen Betreuung soll so ein vielfältiges Netz geschaffen werden, das dem Bildungs- und insbesondere dem Erziehungsauftrag unterliegt. Insbesondere das soziale Miteinander im gemeinsamen Schulleben steht dabei im Fokus.

Am verpflichtenden Ganztag, der an der Schule am Roten Berg zweimal die Woche (Montag und Donnerstag) stattfindet, sind die Struktur und der Inhalt durch den im Stundenplan fest verankerten Fachunterricht vorgegeben. Zusätzlich haben die Schüler/-innen die Möglichkeit an zwei weiteren Tagen (Dienstag und Mittwoch) freiwillig und individuell an außerunterrichtlichen Angeboten (Arbeitsgemeinschaften und/oder Förder-AGs) der Schule teilzunehmen. Am Freitag endet der Unterricht für alle Schüler*innen um 13:20 Uhr. (Siehe Tagesplanung)

In den Ganztag integriert sind die Lernzeiten, in denen die Schüler/-innen ihre Lernzeitaufgaben selbstständig und eigenverantwortlich erledigen können. Bei Bedarf erhalten sie Unterstützung durch die Lehrkraft. Hausaufgaben im klassischen Sinn gibt es an unserer Schule nicht mehr, mit der Ausnahme von dem Lesen einer Lektüre, dem Lernen von Vokabeln, der Ausarbeitung von Referaten und dem Lernen für Klassenarbeiten.

An allen Ganztagen gibt es eine Mittagspause.

DIFFERENZIERUNG

Eine Fachleistungsdifferenzierung findet erst ab dem 6. Jahrgang statt. Die Schüler*innen werden entsprechend ihrer Leistung in den Hauptfächern (Mathematik, Deutsch und Englisch) sowie in Physik (ab Klasse 9) in Kurse (E- und G-Kurs) aufgeteilt.

E-Kurs = erhöhtes Anforderungsniveau
G-Kurs = grundlegendes Anforderungsniveau

Entsprechend der erbrachten Leistungen sind Kurswechsel jeweils zum Halbjahr oder Schuljahresende möglich.

ABSCHLÜSSE

Die Oberschule vergibt alle Abschlüsse des Sekundarbereichs I und eröffnet Ihrem Kind damit eine Vielzahl von Abschlussmöglichkeiten:

Klasse 9

Hautschulabschluss

Förderschulabschluss Lernen

Klasse 10

Sekundarabschluss I – Hauptschule

Sekundarabschluss I – Realschule

Erweiterter Sekundarabschluss I
(Er berechtigt zum Besuch der gymnasialen Oberstufe an einem allgemeinbildenden Gymnasium oder zum Besuch eines Fachgymnasiums.)

Kriterien

Der im 10. Schuljahr erreichte Abschluss ist abhängig von:

  • der Anzahl der Erweiterungskursen (E – Kurse → erhöhtes Anforderungsniveau) in den Fächern mit äußerer Fachleistungsdifferenzierung und
  • den die in diesen Fächern erbrachten Leistungen sowie
  • die erbrachten Leistungen in den Fächern ohne Fachleistungsdifferenzierung.